Ordner 01

Förderangebote

Das Förderkonzept des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs

Der im § 1 des Schulgesetz verankerte formale Grundsatz der individuellen Förderung und die seit längerem gehegte Sorge um die Berufsreife unserer Schüler am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg haben uns bewogen, ein eigenes Förderkonzept zu installieren. Dieses hat zum Ziel, die Fach- und Sozialkompetenzen unserer Schüler zu stärken. Unterstützt werden wir in unserer Einschätzung auch durch den Entwurf des dritten Berufsbildungsberichts 2010 der Bundesregierung, aus dem hervor geht, dass jeder zweite ausbildungswillige Schulabgänger als “nicht ausbildungsreif” gilt. Hiernach zeigen viele Schüler/Schülerinnen Schwächen beim Schreiben, Lesen und Rechnen. Unser Förderkonzept umfasst vier Ausprägungen:

  • das Förderband,
  • die offenen Sprechstunden,
  • das Tutorenprogramm,
  • die Lernförderung über BUT-Mittel

 

Förderband

Das Förderband ist ein verpflichtender Förderunterricht in den Fächern Mathematik, Deutsch oder Englisch. Auf der Grundlage von durchgeführten Diagnosetests werden förderwürdige Schüler zu dieser Förderung in Kleingruppen eingeteilt. Die Förderinhalte werden mit ihren Fachlehrern abgesprochen. Ein Förderturnus dauert vier Wochen. Ein besonderes Augenmerk legen wir auch auf die Deutschförderung bei Schülern mit Migrationshintergrund.

 

Offene Sprechstunden

Die offenen Sprechstunden in Mathe, Englisch und Deutsch sind freiwillige Angebote an unsere Schüler/innen, die mehrmals in der Woche, zu unterschiedlichen Zeiten, im frühen Nachmittagsbereich kostenfrei stattfinden. Hierbei werden in Kleingruppen individuelle Fragen oder Probleme der Schüler/innen durch Studenten geklärt. Die Finanzierung erfolgt dankenswerter Weise durch den Förderverein des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs.

 

Tutorenprogramm

Ist über die Teilnahme am Förderband oder der offenen Sprechstunde hinaus eine Unterstützung erforderlich, bietet sich unser Tutorenprogramm an, bei dem Studenten oder leistungsstarke Schüler leistungsschwächeren Förderung bieten.
Somit werden nicht nur leistungsschwache Schülerinnen und Schüler gefördert, sondern auch die fachlichen Stärken und die Sozialkompetenz der guten Schüler geschult. Die Erteilung der Nachhilfestunde erfolgt entgeltlich. Die Kosten für die Nachhilfestunde trägt der Nachhilfeschüler und der Förderverein des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs jeweils zur Hälfte. Entscheiden sich zwei Schüler, die Nachhilfestunde gemeinsam wahrzunehmen, reduziert sich der persönliche Anteil auf ein Viertel, usw.

 

Lernförderung über BUT-Mittel

In Kooperation mit der Arbeitsagentur und der Wohngeldstelle vermitteln wir antragsberechtigten Schülern Nachhilfestunden in den benötigten Fächern. Die Kosten hierfür übernimmt das BUT-Paket.